International TV

Analog-Abschaltung

Abschaltung der analogen Kabel-TV-Programme in den Kabelnetzen in Bayern in 2018

Die analoge Fernsehübertragung im Kabelfernsehen wird in 2018 beendet. Das Bayerische Mediengesetz schreibt vor, dass ab Anfang 2019 ausschließlich digital übertragen wird. Diese gesetzliche Anforderung erfüllt auch die TKN Deutschland GmbH.
 
Hier finden Sie die Termine der TKN für die Abschaltung der Analogprogramme:

  • Zellingen/Retzbach: Dienstag, 30.10.2018
  • Remlingen: Montag, 05.11.2018
  • Marktheidenfeld (Gebiet zwischen Nordring, An der Köhlerei, Eichholzstraße, Sudetenstr, Gründleinstr, Am Hainszaun): Montag, 05.11.2018
  • Thannhausen: Montag, 12.11.2018
  • Dettelbach mit Ortsteilen: Montag, 19.11.2018
  • Marktbreit mit Ortsteil Gnodstadt: Montag, 19.11.2018
  • Obernbreit: Montag, 19.11.2018
  • Oerlenbach mit Ortsteilen Eltingshausen, Ebenhausen, Rottershausen: Montag, 26.11.2018
  • Rannungen: Montag, 26.11.2018
  • Thundorf: Montag, 26.11.2018
  • Stadtlauringen mit Ortsteilen: Montag, 26.11.2018
  • Wonfurt mit Steinsfeld und Dampfach: Montag, 03.12.2018

Sofern Sie, wie bereits ca. 95 Prozent der Kabel-TV-Haushalte digitales Fernsehen nutzen, hat für Sie die Analogabschaltung keine Bedeutung. Natürlich auch nicht, wenn Sie Ihre Programme nicht über Kabel-TV empfangen. In diesen Fällen bemerken Sie die Analogabschaltung nicht.
 
Sofern Sie bereits digital fernsehen müssen auch keinen digitalen Sendersuchlauf starten. Bei Ausnahmen dazu erhalten Sie von uns gesondert eine Information.
 
Übrigens: Alle Programme bleiben erhalten, denn die wegfallenden analogen TV-Sender sind schon digital im Kabel-TV-Netz enthalten.

Falls Sie noch analoge Fernsehprogramme nutzen, sollten Sie handeln und sofort auf den digitalen Empfang umsteigen. Ob die Nachrüstung Ihres alten TV-Gerätes sinnvoll ist oder die Anschaffung eines neuen Empfangsgerätes sollten Sie bei Bedarf bitte beim Radio- und Fernsehfachhandel abklären.
 
Die wesentlichen Vorteile für Sie sind:

  • Eine größere Programmvielfalt
  • Eine bessere Bild- und Tonqualität, insbesondere auf großen Bildschirmen

Digitale Programmübersichten finden Sie hier: www.tkn-deutschland.de/verfuegbarkeit
 
Falls Sie kostenpflichtige Hilfe zu Ihren TV- bzw. Endgeräten benötigen, vereinbaren Sie sich bitte rechtzeitig (möglichst ca. 2 Wochen im Voraus) eine Termin mit einem Fernsehserviceunternehmen in Ihrer Nähe.

Hier finden Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen zur Digitalumstellung in den Kabelnetzen der TKN Deutschland GmbH

Warum wird 2018 umgestellt?
Für die Bundesländer Bayern und Sachsen gibt es ein Gesetz *, das die Abschaltung der analogen Programme (TV und Hörfunk) im Kabel bis Ende 2018 vorschreibt. Die Verkaufszahlen von digitalen TV-Geräten lassen erkennen, dass nunmehr fast alle Haushalte über ein digitales-TV-Gerät verfügen, mit dem sie digitale Sender empfangen können.
*): Gesetz über die Entwicklung, Förderung und Veranstaltung privater Rundfunkangebote und anderer Telemedien in Bayern (Bayerisches Mediengesetz – BayMG), Art. 34 Vielfaltssicherung in Kabelanlagen: „Zur Sicherung eines ausgewogenen und vielfältigen Programmangebots werden ab dem 1. Januar 2019 Rundfunkprogramme und Telemedien in Kabelanlagen ausschließlich in digitaler Technik verbreitet.“
 
Was sind die Vorteile von digitalem Fernsehen?

  • Eine große Vielzahl zusätzlicher Programme
  • Digitale Programme auch in besserer Bildqualität (auch hochauflösend HDTV)
  • Besonders gute Bildqualität auf größeren Bildschirmen
  • Weitere Funktionen wie der elektronische Programmführer (EPG)

Woran erkenne ich, dass ich noch analoge Fernsehprogramme nutze?

  • Sie empfangen nur ca. 30 TV-Sender
  • Sie nutzen noch ein älteres TV-Gerät (z. B. ein Röhren-Fernsehgerät) ohne DVB-C-Tuner und ohne digitalen Kabelreceiver
  • Bestimmte Sender werden heute schon ausnahmslos digital übertragen. Sofern Sie diese Sender schon empfangen, nutzen Sie bereits digitales Fernsehen und müssen nichts unternehmen. Beispielsweise gibt es heute schon folgende Sender nur digital: Tagesschau 24, ZDF neo, ONE.

Hat mein TV-Gerät einen integrierten digitalen Receiver?
Sie können in der Gebrauchsanweisung Ihres TV-Geräts nachlesen, ob es über einen integrierten digitalen Receiver verfügt, oder den Kundendienst des Herstellers um Rat fragen. Alternative Indizien sind ein DVB-C-Aufkleber auf dem TV-Gerät oder das Alter des TV-Geräts (jünger als 4 Jahre).
 
Muss ich auf TV-Programme verzichten?
Nein, sämtliche bisher übertragenen analogen TV-Sender empfangen Sie bereits heute digital.
 
Brauche ich eine Smartcard oder einen speziellen Vertrag, um digital fernzusehen?
Nein, die bisherigen analogen freien Programme können Sie in digitaler Qualität bei TKN auch ohne Smartcard oder einen speziellen Vertrag weiterhin empfangen.
 
Was ist der Unterschied zwischen Ultra-HD, HD und SD?
HD steht für „High Definition“. Bilder in HD besitzen eine höhere Auflösung als SD (Standard Definition/Standardauflösung). Ein noch schärferes Bild als HD ist mit der neuesten Bildauflösung Ultra-HD möglich.
 
Kann ich nach der Umstellung weiter über Kabel Radioprogramme empfangen?
Digital ja, denn bereits heute gibt es im Kabel eine Vielzahl von Radioprogrammen. Teilweise werden diese in digitaler Qualität (DVB-C) und teilweise in der analogen UKW-Qualität übertragen. Digitales Kabelradio bleibt erhalten. UKW-Radio im Kabel planen wir vorerst zu belassen.
 
Die TKN Deutschland GmbH ist lediglich für ein einwandfreies Signal bis zur Anschlussdose verantwortlich. Für alle Fragen zu den TV- oder Radioempfangsgeräten wenden Sie sich bitte ausschließlich an ein Fachhandelsunternehmen für TV- und Hörfunk.